MindFlow / Mediation

20190501_121302.jpg

Jörg Haußmann:

Ich fühlte mich in meiner Kindheit oft fremd und verloren in dieser Welt.
Keiner konnte meine "kindlichen" Fragen beantworten, so dass ich annahm, dass ich das Problem sein musste ... und dass das Verhalten der Erwachsenen die Normalität sei.

Das Gefühl "nicht dazuzugehören" begleitete mich ständig.

Ich lernte nur die von Familie und Gesellschaft "vorgezeichneten Pfade" kennen und traute mich nicht diese zu verlassen, obwohl mich das Unbekannte und "nicht Normale" immer stark anzog.

Also ging ich den "normalen" Weg - Schule, Ausbildung zum Maschinenschlosser, Weiterbildung zum Techniker, Konstrukteur, Projektleiter - Vereinsaktivitäten und -Ämter, Betriebsrat, Betriebsratsvorsitzender ... und immer "versuchte" ich mich einzubringen und zu einem guten Gelingen der Projekte und zu einem guten Miteinander beizutragen.

 

Ich engagierte mich über meine Kräfte, bekam schwere (unerklärbare) gesundheitliche Probleme und hatte Unfälle.
Diese Zeichen und Hinweise habe ich sehr lange ignoriert und die Verantwortung gerne im Außen gesucht. Ich fühlte mich als "Opfer" von Situationen, Umständen, oder Strukturen.
Ich war körperlich und seelisch immer mehr am Limit, bis ich schmerzhaft erkennen musste, dass ich selbst dabei auf der Strecke bleibe, wenn "ich" nichts ändere.
Trotz dieser Erkenntnis hat die Angst mich lange am Handeln gehindert und gelähmt!

Ich wusste nicht, wie ich für mich selbst die Verantwortung übernehmen konnte.

Ich hatte Angst vor den daraus resultierenden Veränderungen.

Ich hatte Angst mich zu zeigen und zu mir selbst zu stehen.

 

Ein schwerer Fahrradunfall im Juli 2007, mit einem komplizierten Trümmerbruch der rechten Hand, sorgte für den "Bruch" und war der Beginn der Veränderung. Quasi beim Aufprall auf dem Straßenpflaster bekam ich die "Botschaft" ... "das musste jetzt so sein" ...

Die anschließende Zeit der Heilung zeigte mir schonungslos, dass ich selbst für mich sorgen musste, auch wenn ich auf Hilfe angewiesen war. Ich konnte mich nicht mehr verstecken und wusste genau, dass der Schlüssel zur vollständigen Wiederherstellung meiner Hand ausschließlich bei mir lag. Erst wenn ich selbst für mich sorgte, konnte die Unterstützung der vielen Helfer, die mich begleiteten, überhaupt bei mir ankommen.

 

Meine ersten Schritte zur "Selbstverantwortung" waren sehr holperig und schmerzhaft, zeigten mir aber trotz aller Rückfälle in alte Muster, dass niemand außer mir selbst, meine Themen lösen kann.

 

Die Ausbildung zum Konfliktcoach und Mediator (2010 - 2012) war der erste Schritt zum Erkennen und Freischaufeln meiner Potenziale.

Die positiven Erfahrungen bei der Anwendung der Mediationstechniken waren hilfreich bei der Konfliktbearbeitung, dennoch waren der Weg dahin und die Entwicklung von Lösungen immer mit Energieverlust verbunden.

 

Schon lange spürte ich, dass ich Heilkraft in meinen Händen habe. Ich spürte Energien, nahm Schwingungen wahr und wusste intuitiv wohin ich meine Hände bei jemandem legen musste. Dazu bekam ich auch immer wieder positive/bestätigende Rückmeldungen.

Von einem Astrologen bekam ich die Information, dass bei mir Heilkräfte in den Händen angelegt seien und ich diese beruflich einsetzen könnte (z.B. Wasseradern, Störfelder auffinden/auflösen).

Dennoch traute ich mich nicht, dazu zu stehen und diese Kraft einzusetzen.

 

Als ich Anfang 2021 zu MINDFLOW fand, wusste ich sofort, dass ich nun "angekommen" bin.

Mit jedem Ausbildungsschritt und mit jeder Erfahrung wurde meine Wahrnehmung besser und das Vertrauen in meine Gabe stärker.

Die Techniken, Handhaltungen und das zugehörige Wissen geben mir heute die Struktur, die Sicherheit und das Vertrauen damit zu arbeiten.

Alles ist völlig einfach in der Anwendung und sehr wirkungsvoll, keiner verliert Energie und man kommt immer mehr in die Selbstverantwortung.

 

MINDFLOW

MindFlow ist ein Konzept, das weit über ein Konzept hinaus geht.

Tom Mögele hat jahrtausende altes Wissen in eine zeitgemäße Form übertragen.

Das Geniale daran ist, dass es keinerlei Vorkenntnisse benötigt ... lediglich die Entscheidung, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und zu erfahren, wie das Täter-Opfer Spiel tatsächlich funktioniert und wie einfach es ist sein eigenes Energielevel zu erhöhen, ohne anderen dabei Energie zu nehmen.

Weitere Informationen zu MindFlow

 

Meine Angebote:

MindFlow-Basisseminare

MindFlow-Schnupperveranstaltungen

MindFlow-Vertiefungszeiten (Basis/Practitioner/Expert)

MindFlow-Einführungssitzungen

MindFlow-EXPERT-Sitzungen

 

MINDFLOW-Basisseminar

Im MindFlow-Basisseminar lernen die Teilnehmer auf einfache und spielerische Weise, wie sie ihren Alltag (Familie, Beruf, Freizeit) mit einfachen, aber sehr wirkungsvollen Techniken gestalten können und damit selbst Veränderungen herbeiführen.

Zuvor für unüberwindbar gehaltene Situationen und Hindernisse werden plötzlich leicht und verlieren ihre Bedrohlichkeit.

 

MINDFLOW-Expert-Sitzung

MindFlow ist ein Coaching-Ansatz, durch den gestaute Energien, die sich meist in Form von Blockaden zeigen, aufgelöst werden und wieder in den Fluss kommen.

Dadurch wird Energie frei und manche langanhaltenden Probleme und Beschwerden verschwinden von selbst.

 

Bei MindFlow ist es unerheblich, ob der Klient weiß, welches Thema hinter der gestauten Energie liegt.

Das Körpersystem selbst zeigt immer das an, was jetzt gerade aufgelöst werden kann.

Schon wenige Minuten nach der Sitzung spürt der Klient eine deutliche Veränderung.

 

Das Umfeld des Klienten wird sich ebenfalls rasch dem veränderten Energie-Zustand angleichen.

Alte Belastungen verlieren an Bedeutung, bestehende Probleme kommen in Schwung - und Neues tritt in das Leben.

Der Klient fühlt sich oftmals wie befreit - engergiereicher, gesünder, authentischer!

 

Mit der MindFlow-Expert Sitzung kann auf körperlicher, emotionaler und seelischer Ebene zugleich gearbeitet werden.

 

In der MindFlow-Einführungssitzung, können weniger tief liegende Themen bearbeitet werden. Es kann eine Vorbereitung für eine Expert Sitzung sein, um den Ablauf der Sitzung kennenzulernen.

 

Mediation

Was wäre, wenn Menschen erfahren und erleben, dass sie durch eine Mediation ihre Konflikte lösen können?

Warum finden die Menschen nicht aus diesen Konflikten und weshalb führen diese zu kleinen und großen Kriegen?

Bei allen Konflikten (Partnerschaft, Familie, Beruf, etc.) wird gegeneinander operiert, was zu keiner Lösung führen kann.

Jeder hat Gründe und Erfahrungen warum er Situationen auf seine Art wahrnimmt und sein Revier verteidigt.

Durch die Begleitung eines Mediators kann man die Erfahrung machen, dass neue Blickwinkel und Sichtweisen entstehen.

Man kann dabei erleben, dass man nicht verliert, sondern Lösungen möglich sind, die jeden Beteiligten zum Gewinner machen (win - win).

Dabei muss sich niemand verbiegen, oder unpassende Kompromisse eingehen. 

Es können Lösungen gefunden werden, die man nicht für möglich gehalten hätte.

 

Ich biete Mediation und Konflikt-Coaching bei geschäftlichen und privaten Konflikten an.